Cloud Computing in Unternehmen


Wie wird Cloud Computing in deutschen Unternehmen genutzt? BITKOM hat eine umfassende Studie veröffentlicht und zeigt Chancen und Vorbehalte gegenüber Cloud Computing.

Wie wird Cloud Computing in deutschen Unternehmen genutzt? BITKOM hat eine umfassende Studie veröffentlicht und zeigt Chancen und Vorbehalte gegenüber Cloud Computing.

Diese Ergebnisse sind nicht überraschend: Wieder bremsen Sicherheitsbedenken eine intensivere Nutzung von Cloud Computing. 60 Prozent der befragten Unternehmen befürchtet einen unberechtigten Zugriff auf sensible Daten. Fast jedes zweite Unternehmen (49 Prozent) hat Sorge vor einem Datenverlust. Für immerhin 40 Prozent sind rechtliche Unsicherheiten ein Hinderungsgrund für den Einsatz.

Diese Bedenken sind verständlich, denn Sicherheit ist nicht – wie bei manchen Anbietern von Cloud-Diensten leichtfertig propagiert – nur eine Frage von „X ist verboten, Y ist erlaubt“. Bei einer erfolgreichen Migration in die Cloud geht es für Kunden vor allem darum, dass alle Sicherheitsvorkehrungen konsistent zur Unternehmenskultur und Geschäftspolitik umgesetzt werden können.

Und hier sind nicht nur die Unternehmen gefragt. Um die Vorbehalte in Sachen Security aus der Welt zu schaffen, müssen Service Provider massgeschneiderte Lösungen anbieten, die allen Compliance-Richtlinien entsprechen.

Nicht zuletzt deswegen steht bei SafeSwissCloud die Sicherheit schon im Namen. Wir sind überzeugt, dass es essenziell ist, Kunden konsistente Security Policies zu ermöglichen. Nur dann werden die Vorbehalte gegenüber der Enterprise Cloud sinken. Und nur dann können alle von den Vorteilen der Cloud, ihrer Flexiblität, Skalierbarkeit und Kosteneffizienz profitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hinweis:
Sie können beim Kommentieren folgende HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>